, Haefeli Marc-André

Thalercup-Final: Wieder zwei Balsthaler auf dem Podest

Der Thalercup-Final fand in diesem Jahr zum ersten Mal in Herbetswil statt. Die Schiessbedingungen waren infolge Nebels und später zusätzlich Gegenlicht nicht ganz einfach, was sich auch auf die Resultate auswirkte.
Da leider nur 14 von 24 startberechtigten Finalisten teilnahmen, verkam die 1. Runde zu einer Pflichtübung. 12 dieser 14 Schützen konnten sich für die 2. Runde qualifizieren. Leider traf es mit Markus Glutz und Marc-André Haefeli gleich zwei Schützen unseres Vereins, die auf der Strecke blieben.
Im Halbfinal gewann dann Marco Baumgartner gegen Urs Fluri mit 98:87, Jan Lochbihler gegen Mélanie Bucher 99:96 und Rolf Kaiser gegen Doris Nussbaumer 95:94. Walter Füeg unterlag knapp René Walther (96:97) und auch bei der Partie von Michael Haefeli gegen Simon Fluri (95:96) entschied nur ein Punkt.
Im Final kam es zu einem erwarteten Start-Ziel-Sieg von Jan Lochbihler. Nach 3 resp. 4 Schüssen war auch der 2. und 3. Rang durch Balsthaler besetzt. Während Marco Baumgartner den Podestrang über die Runden retten konnte (Schlussrang 3), musste Rolf Kaiser nach einer 8,1 mit dem 5. Schlussrang vorlieb nehmen. Baumi musste sich noch von René Walther überholen lassen, der damit den 2. Rang holte.

Link: Final-Rangliste